Die Dirigentin


Die Dirigentin
Fotografin Katja Bozarth © 2016

Biographie

Mareike Hilbrig ist Chorleiterin und Klavierpädagogin.

Nach ihrer Berufstätigkeit als diplomierte Erziehungswissenschaftlerin erhielt sie während eines längeren Indienaufenthalts eindrückliche und nachhaltige Inspirationen am Klavier durch den indischen Pianisten Timothy Marthand in Hyderabad. In ihrem Musikstudium in Mainz studierte sie Klavier bei Uwe Zeutzheim.

Ihre Begeisterung für das Chordirigieren nahm ihren Anfang in der Kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte in Schlüchtern. Ihre prägendsten Chorleitungslehrer_innen während ihres Studiums waren Wolfgang Schäfer, Ronald Pelger und Susanne Rohn. Wichtige Impulse in ihrer Gesangsausbildung erhielt sie von Gisela Pohl und Heidrun Göttsche.

Neben ihrer Lehrtätigkeit als Klavierpädagogin leitet sie den 2007 von ihr gegründeten evangelischen Kirchenchor in Marburg-Cappel, der Menschen über Konfessionsgrenzen hinweg miteinander verbindet. Außerdem arbeitet sie immer wieder projektweise mit verschiedenen Gesangs- sowie auch Instrumental-Ensembles. Mit der Leitung des Frauen-Kammerchores Marburg ist sie seit Anfang des Jahres 2015 betraut.

Mareike Hilbrig verbindet ihre Liebe zur klassischen Chor- und Instrumentalmusik immer wieder mit politischem, mit feministischem Handeln. Das Archiv Frau und Musik in Frankfurt ist für sie dabei ein wichtiger Bezugsort.